Achtung, Achtung, wir suchen einen neuen stellvertretenden Amtsleiter!

Wir suchen einen neuen Kollegen, einen Teamplayer, einen der mit uns durchs Feuer geht! Du fühlst dich angesprochen? Dann bist du unser Mann oder unsere Frau!

Die Stadt Ratingen ist mit ca. 90.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine ausgeprägte Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

 

Ratingen unterhält eine Feuerwehr bestehend aus einer Berufsfeuerwehr mit 120 Kräften und einer Freiwilligen Feuerwehr mit ca. 320 Aktiven. Bei der Feuerwehr der Stadt Ratingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

                                 

„Stellvertretende Amtsleitung Feuerwehr -

Abteilungsleitung Personaleinsatz, Ausbildung und Rettungsdienst“

 

zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst:

 

  • die stellvertretende Leitung des Amtes Feuerwehr mit insgesamt 573 Feuerwehrangehörigen, davon 120 Beamtinnen / Beamte und Beschäftigte in der Berufsfeuerwehr sowie ca. 320 aktiven ehrenamtlichen Einsatzkräften an acht Standorten

 

  • die Leitung der Abteilung 37.1 mit den Sachgebieten Personaleinsatz,     Rettungsdienst und Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Feuerwehr Ratingen agiert als Träger rettungsdienstlicher Aufgaben für die Städte    Ratingen und Heiligenhaus mit eigener Aufgabenwahrnehmung wie auch unter Beteiligung der Hilfsorganisationen. Die Feuerwehr Ratingen intensiviert derzeitig nach erfolgter Neuorganisation die Aus- und Fortbildung im Haupt- und Ehrenamt

 

  • Projektarbeit nach aktuellem Bedarf

 

 

Zu Ihren Kernaufgaben gehören:

 

  • Einsatzführungsdienst „A“ als obere Führungsebene der Feuerwehr Ratingen gemäß § 33 BHKG. Wahrnehmung der operativ-taktischen Gesamtverantwortung bei Großschadenslagen gem. Führungsstufe „D“ der FwDV 100. Sachgebietsleiterin/Sachgebietsleiter in einer Technischen Einsatzleitung in einer Stabsfunktion S1 bis S6 entsprechend der FwDV 100. Betreuung von Großveranstaltungen im Rahmen der Gefahrenvorbeugung und Gefahrenabwehr. Vertretung des Amtsleiters als bestellte/bestellter Einsatzleiterin/Einsatzleiter gemäß § 33 und 37 BHKG. Vertretung des Amtsleiters als Delegierte/Delegierter und Geschäftsführerin/Geschäftsführer des kommunalen Krisenstabes Stab für außergewöhnliche Ereignisse SAE

 

  • Erstellung von Konzepten, Mitwirkung bei der Erstellung und Fortschreibung des Brandschutz- und Rettungsdienstbedarfsplanes. Erstellung von Controllingberichten in Form von Statistiken und Prognosen

 

  • Personalbedarfsermittlung auf Grundlage der Brandschutz- und Rettungsdienstbedarfsplanung und der stetigen Kalkulation des erforderlichen     Personalbedarfs

 

 

 

 

 

  • Verantwortung für die Sicherstellung der Notfallrettung und des Krankentransportes gem. Rettungsdienstbedarfsplanung. Gesamtverantwortung für die Abrechnung rettungsdienstlicher Leistungen gegenüber den Leistungsempfängern bzw. Kostenträgern. Mitwirkung bei der Kostenrechnung Rettungsdienst und bei den Gebührenverhandlungen mit den Kostenträgern. Überwachung der Prozesse im Rettungsdienst im Rahmen des Qualitätsmanagements

 

  • Verantwortlich für Sicherstellung der Aus- und Fortbildung sowohl imEhrenamt als auch im Hauptamt. Ausbilder- und Multiplikatorenfunktion für alle fachspezifischen Themen. Durchführung von Einsatzvor- und insbesondere Einsatznachbesprechungen. Betreuung und fachliche Unterstützung der Auszubildenden für den mittleren und gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst. Ermittlung des Aus- und Fortbildungsbedarfes im Rahmen der Personalentwicklung

 

 

 

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

 

  • ein für die Laufbahn geeigneter naturwissenschaftlicher/technischer        Studienabschluss einer Fachhochschule oder Hochschule

 

  • abgeschlossene Laufbahnausbildung für das 2. Einstiegsamt (ehemals   höherer Dienst) der Laufbahngruppe 2 des feuerwehrtechnischen Dienst

 

  • wünschenswert ist eine Qualifikation mindestens als Rettungssani-            täterin/Rettungssanitäter sowie praktische Erfahrung im Rettungsdienst

 

  • wünschenswert ist langjährige Erfahrungen als Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr

 

  • wünschenswert ist Erfahrung in leitender Funktion bei einer Berufsfeuerwehr

 

  • wünschenswert ist Erfahrung als Einsatzleiterin/Einsatzleiter im Dienst     einer Berufsfeuerwehr

 

  • wünschenswert ist Erfahrung in Projektarbeit und in der Steuerung von   Projekten

 

  • eine Persönlichkeit mit hoher Integrationskraft, Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen sowie Dynamik, Engagement, Entscheidungsfreude und Bereitschaft zur Teamarbeit

 

  • persönliches Engagement und soziale Kompetenz, insbesondere in der Führung von haupt- und ehrenamtlichem Personal

 

  • Bereitschaft zum Wohnsitzwechsel nach Ratingen oder im näheren Umfeld von Ratingen. Bei der Wohnsitzsuche unterstützt die Dienststelle nach Möglichkeit.

 

  • uneingeschränkte körperliche Tauglichkeit für den Einsatz als Feuerwehrbeamtin/Feuerwehrbeamter sowie zum Führen von Einsatzfahrzeugen

 

  • Bereitschaft zur Teilnahme an Einsatzführungsaufgaben in Rufbereitschaft

 

  • Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement in der Führungsgruppe der Feuerwehr Ratingen

 

  • Bereitschaft zur Mitwirkung in externen Arbeitskreisen und Gremien

 

 

Evtl. Fragen richten Sie bitte an den Amtsleiter der Feuerwehr Herrn Schubert (Tel. 02102/550-37777).

 

Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 43 Stunden zuzüglich Rufbereitschaft als Einsatzführungsdienst. Teilzeit ist nicht möglich.

                    

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

 

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

 

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 01.06.2018 unter Angabe der Stellenkennziffer 37.10 (1001) an den

 

Bürgermeister der Stadt Ratingen

Amt für Personalwesen, Informationstechnologie und Organisation

Postfach 10 17 40

40837 Ratingen

 

 

Bitte beachten Sie:

  1. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Reichen Sie Ihre Unterlagen daher bitte als Kopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg ein.
  2. Unter Beachtung des Artikels 13 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland sowie des Landes Nordrhein-Westfalen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. D.h., dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern des Personalrates, der Gleichstellung, der Schwerbehindertenvertretung den am Auswahlverfahren beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Fachbereiches - auf dessen zu besetzende Stelle Sie sich beworben haben - und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalverwaltung mitgeteilt werden. Die Informationen gemäß Art.13 EU-DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet auf der Webseite der Stadt Ratingen nachlesen.
  3. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet.
  4. Onlinebewerbungen können derzeit leider nicht zugelassen werden.
     

Weiterführende Links und Informationen zu dieser Seite finden Sie auf der Homepage der Stadt Ratingen unter www.stadt-ratingen.de.