Abteilung II - Vorbeugende Gefahrenabwehr und Einsatz

Wenn es um den Brandschutz geht ist der Abteilungsleiter II, Brandoberamtsrat Joachim Herbrand der richtige Ansprechpartner. Der Fachmann ist Anpsprechpartner für Architekten und Bauherren, gibt Tips zum Vorbeugenden Brandschutz und nimmt am Arbeitskreis Veranstaltungen teil, vor allem wenn eine Expertise aus Sicht der Feuerwehr gefordert ist. 

"Das interessante an meiner Tätigkeit ist der viele Kontakt mit den Bürgern. Ich kann bei ganz vielen Fragestellungen helfen. Das sind oftmals einfache Dinge, wie "Wo bringe ich einen Rauchmelder an?" oder "Muss man die Haustüre im Mehrfamilienhaus abschließen?". Da viele dieser Frage immer wieder auftauchen haben wir einen Download mit den wichtigsten Antworten vorbereitet und online gestellt. Diese sind unter dem Menüpunkt "Infos für...." zu finden" informiert Joachim Herbrand. 

Sachgebiete

Brandamtmann Michael Wolfsdorf leitet das Sachgebiet Vorbeugung und Einsatzplanung und ist gleichzeitig Brandschutzbeauftragter der Stadt Ratingen. Ebenfalls obliegt ihm die Brandschutzfortbildung und die Brandschutzerziehung. 

"Wir haben sehr häufig Kindergärten und Schulklassen zu Gast auf der Hauptfeuer- und Rettungswache in Ratingen. Für mich ist natürlich die Aufklärung der Kinder vor Brandgefahren und dem richtigen Verhalten im Brandfall eine Herzenssache." sagt Michael Wolfsdorf. "Ich versuche den Kindern spielerisch aber ernsthaft aufzuzeigen, wie sie sich beim Ausbruch eines Feuers richtig verhalten und Hilfe holen können. Ich freue mich immer über das grosse Interesse der Kleinen und wie begeistert sie sind."

Das Sachgebiet Einsatz umfasst unglaublich viele verschiedene Tätigkeiten. Von der Straßensperrung bis zur Anpassung der Alarm- und Ausrückeordnung, vom Tunneleinsatzkonzept bis zur Impfstelle, der Brandamtmann Stefan Dahlmann nimmt sich aller Herausforderungen an. Im Ehrenamt ist der begeisterte Pilot Stefan Dahlmann der Führer der Führungsgruppe.  

 

"Geht nicht, gibts nicht! Nur in den allerseltensten Fällen und selbst dann finden wir eine Lösung. Das Sachgebiet ist wirklich sehr umfangreich und tangiert fast alle Bereiche unserer Aufgaben. In der Zusammenarbeit den verschiedensten Behörden, Ämtern und Einrichtungen müssen immer wieder pragmatische Lösungen  gefunden und oftmals sehr spontan umgesetzt werden. Das erfordert viel Flexibilität und Ideenreichtum."