Skip to main content

Allgemeines

Die Berufsfeuerwehr Ratingen ist eine sehr junge Berufsfeuerwehr. Erst im Jahr 2008 wurde die hauptamtliche Wache in eine Berufsfeuerwehr umgewandelt. Seitdem wächst die Feuerwehr stetig mit ihren Aufgaben. Derzeit versehen 120 Beamte und Angestellte in zwei Wachabteilungen ihren Dienst in Ratingen. Der Einsatzdienst erfolgt im 24 Stunden Dienst, wobei ein Rettungswagen (RTW) im 12 Stunden Dienst besetzt wird. Dies ist seit der Verabschiedung des aktuellen Rettungsdienstbedarfsplanes so.

 

Die Feuerwehr Ratingen ist in vier Abteilungen eingeteilt.

In der Abteilung 1, unter der Leitung von Thomas Tremmel, sind die Sachgebiete Personal, Rettungsdienst, Aus- und Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit angegliedert.

Der Abteilung 2 zugehörig, die von Joachim Herbrand geleitet wird, sind die Sachgebiete Vorbeugender Brandschutz, Brandschutzerziehung und die Einsatzvorbereitung.

Die Abteilung 3, mit dem Abteilungsleiter Erik Heumann, besteht aus den Sachgebieten Fahrzeugbeschaffungen, Kommunikation, Atemschutz und Schutzkleidung.

Die Abteilung 4 und das ist eine Besonderheit, unter dem ehrenamtlichen Stadtbrandinspektor Uwe Schneiders, ist die Freiwillige Feuerwehr mit den sieben Löschzügen, der Jugendfeuerwehr, der Ehrenabteilung und den Sondereinheiten IuK (Information und Kommunikation), ABC (Atomare, Biologische und Chemische Gefahren), dem ZMR (Zug Medizinische Rettung) und der Führungsgruppe. 47 berufliche Kräfte engagieren sich in den ehranamtlichen Einheiten.

 

 

  

 

 

Abteilung 1 - Personal, Rettungsdienst, Aus- und Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Die Abteilung 1 wird derzeit noch von dem stellvertretenden Leiter der Feuewehr, Thomas Tremmel, geleitet. Thomas Tremmel hat die Feuerwehr Ratingen aber verlassen und wird in seiner Heimat eine Stelle antreten. Herr Tremmel steht aber noch weiterhin an festen Zeiten zur Verfügung. Die Stelle ist vakant und wird neu besetzt. In der Abteilung 1 sind die Sachgebiete Personal, Rettungsdienst, Aus- und Fortbildung, sowie die Öffentlichkeitsarbeit angegliedert.