Abteilung 1 - Personal, Rettungsdienst, Aus- und Fortbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Die Abteilung 1 wird von Oberbrandrat David Marten (M.Sc.) geleitet. Hierunter fallen die Sachgebiete Personal, Rettungsdienst, Aus- und Fortbildung, sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Zudem ist David Marten stellvertretender Leiter der Feuerwehr. 

Nach seinem Studium Rettungsingenieurwesen (Master und Bachelor) und Tätigkeiten in der Sicherheitsforschung verschlug es den Feuerwehrmann mit Leib und Seele über mehrere Stationen zur Feuerwehr Düsseldorf, wo er zuletzt für die Abteilung Technik verantwortlich war.

Seit dem 22.10.18 ergänzt David Marten die Führungsriege der Feuerwehr Ratingen. 

 

  

 

 

Team

Der Sachgebietsleiter für das Personal ist Brandamtmann Ralf Hodi. Das Sachgebiet ist neu geschaffen und mit dem ehemaligen Wachabteilungsführer und Personalratsmitglied besetzt worden. Dem leidenschaftlichen Eishockeyfan ist das Personal der Feuerwehr ans Herz gewachsen.

"Für mich ist das Personal die wichtigste Ressource. In Zeiten in denen gutes Personal immer knapper wird, müssen wir als Arbeitgeber dafür sorgen, dass die Mitarbeiter Ihren Arbeitsplatz mögen. Weiterhin ist eine gute Ausbildung von neuen Mitarbeiter unabdingbar. Deswegen sind die Sachgebiete Personal und Ausbildung so eng miteinander verknüpft. Wir arbeiten intensiv zusammen, die Personalbeschaffung ist eine der wichtigsten Aufgaben, die wir derzeit haben." so Ralf Hodi.   

 

Der Rettungsdienst ist eine der Aufgaben der Feuerwehr Ratingen. Der Löwenanteil der Einsätze wird im Rettungsdienst gefahren. Für das Sachgebiet Rettungsdienst ist seit kurzem Brandoberinspektor Jörg Reisgies zuständig. Der ehemalige stellvertretende Wachabteilungsführer der 1. Wachabteilung hat die Nachfolge seines Vorgängers angetreten. 

"Das Sachgebiet Rettungsdienst zu leiten ist schon eine große Herausforderung! Wir haben ja nicht nur mehrere Rettungswachen in Ratingen, wir stellen auch noch den Rettungsdienst in der Nachbarstadt Heiligenhaus sicher. Wir versuchen die Qualität des Rettungsdienstes stetig zu steigern." so Jörg Reisgies.

Ehrenamtlich engagiert sich Jörg Reisgies als Führer des Zuges medizinische Rettung (ZMR).

 

 

Seit 2018 verstärkt Tobias Holzer das Sachgebiet Rettungsdienst. Er ist verantwortlich für die Lagerlogistik der Arzneimittel, die Koordination der Desinfektion, sowie für die Wartung und Pflege der Medizinprodukte an der Hauptfeuer- und Rettungswache als auch an den vier Aussenstandorten. 

"Ich bin froh, diese abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit machen zu können. Ich bin in einem tollen Team, die Arbeit macht mir unglaublich viel Spaß!" so Holzer.

Tobias Holzer engagiert sich seit 2005 ehrenamtlich bei der Feuerwehr Ratingen und ist stellvertretender Löschzugführer am Standort Tiefenbroich. Während der Arbeitszeit rückt er zusammen mit dem Löschzug Mitte aus.

Stefanie Dialler ist seit 2008 beim Amt Feuerwehr als Beamtin im gehobenen, nichttechnischen Verwaltungsdienst tätig. Sie ist seit zwei Jahren ausschließlich für die anfallenden Verwaltungstätigkeiten im Sachgebiet Rettungsdienst, Rettungsdienstabrechnung, Finanzverantwortung für den Produktbereich und als Ansprechpartnerin für alle möglichen Fragen zuständig. 

In ihrer Freizeit ist die begeisterte Reiterin bei ihrem Pferd und ihrer Familie. 

Die Ausbildung und die Öffentlichkeitsarbeit wird von Brandamtmann Jan Neumann geleitet. Er ist gleichzeitig der Pressesprecher und für den Auftritt der Feuerwehr Ratingen in den sozialen Medien zuständig. Die Ausbildung teilt sich in die rettungsdienstliche und die feuerwehrtechnische Schiene. 

"Eine große Herausforderung ist es gemeinsam mit dem Sachgebiet Personal geeignetes und motiviertes Personal zu finden und zu qualifizieren. Die Anforderungen an unseren Nachwuchs steigt. Alleine durch die neue, dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter ist die Latte noch einmal ein Stück höher gelegt worden. Feuerwehrmann oder -frau zu werden, ist schon etwas Besonderes. Durch die momentanen Veränderungen im Rettungsdienst und im Feuerwehrwesen ist viel Geschick gefragt, um vorhandenes Personal zu motivieren und gutes, neues Personal zu finden." so Jan Neumann. 

Die Praxisanleiter sind alle ausgebildete Notfallsanitäter. Sie begleiten und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen, die sich in der Aus- oder Fortbildung zur Qualifikation "Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter" befinden. Weiterhin werden die Mitarbeiter in der Ausbildung zum Rettungssanitäter und Praktikanten betreut. Die Feuewehr Ratingen verfügt über sieben Praxisanleiter. Das Team ist im Sachgebiet Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit organisiert.